Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen/ Förderung der Jugendbildung

Am 18.11. 2010 wurde im Bad Vilbeler Rathaus die Gründungsversammlung der Bürgerstiftung Bad Vilbel abgehalten. Die Bürgerstiftung hat sich zum Ziel gesetzt, die Bildung der Jugend in Fragen einer nachhaltigen Stadtentwicklung und der Bewahrung der natürlichen Grundlagen unserer Umwelt zu fördern. „Für diese wichtige und große Aufgabe lohnt es sich die Kräfte zu bündeln. Es ist erforderlich, dass viele Bürgerinnen und Bürger mitmachen und sich dafür engagieren, dass auf diesem Gebiet Projekte verwirklicht werden können,“ so der Schirmherr der Stiftung, Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr, auf der Versammlung.



Die Initiatoren der Bürgerstiftung, Walter Hess und Stadtrat Rüdiger Wiechers, hatten zur Gründungsversammlung eingeladen, da sie nunmehr schon sehr schnell das für eine Stiftungsgenehmigung durch die Stiftungsaufsicht im Darmstädter Regierungspräsidium erforderliche Gründungskapital von mindestens € 50.000 zusammen getragen haben. Dazu Rüdiger Wiechers auf der Gründungsversammlung: „Wir danken den engagierten Gründungsstiftern - Privatpersonen, Institutionen und Firmen - für ihre vorbildliche Mithilfe. Jetzt gilt es, die finanzielle Basis der Bürgerstiftung weiter zu verbreitern.“ Inzwischen wurde die gemeinnützige Bürgerstiftung Bad Vilbel durch die Stiftungsaufsicht und die Finanzbehörden genehmigt.

Um das Stiftungskapital weiter anzureichern und damit eine nachhaltige Basis für die operative Arbeit zu schaffen, wird auch weiterhin um Stifter geworben. „Wir alle müssen jetzt die Ärmel aufkrempeln und viele Mitstreiter für unsere Bürgerstiftung gewinnen", so die übereinstimmende Meinung der Gründungsstifter.

Privatpersonen können sich mit mindestens € 500, Stiftergemeinschaften mit € 1.000 und Firmen und Institutionen mit € 1.500 oder mehr an der Bürgerstiftung Bad Vilbel beteiligen.

Die Stiftung wurde im Stiftungsverzeichnis des Hessichen Ministerium des Innern eingetragen.

Auskünfte über die Stiftung geben Karl Peter Schäfer und
1. Stadtrat Sebastian Wysocki Telefon 06101/602340

 

Bürgerstiftung Bad Vilbel